Sonntag, 20. Dezember 2009

weihnachtszeit...



unsere weihnachtszeit - jeden morgen aus dem bett krabbeln mit einem lächeln auf dem gesicht - ein säckchen aus der schale aussuchen, die schleife alleine aufmachen, hineingreifen und eine kleinigkeit herausfischen - wenn ein kleines stückchen schokolade dabei ist, ist der morgen direkt auch nochmal besser...
dann gab es aber auch tage im dezember, da ging es unserer kleinen dame nicht ganz so gut...
der hamburger magenvirus hat hier um sich gegriffen und auch marlene nicht verschont :( inklusive einer schlimmen bindehautentzündung, die im nachhinein eine allergische reaktion auf die augentropfen - die doch eigentlich helfen sollten - nach sich zog...
so ein schlimmer anblick - die maus war so arg angeschwollen, dass es einem nur leid tat...

es gibt so viel zu berichten, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen oder enden soll...
wir waren wie so oft bei tim mälzer zum kuchen essen in der bullerei (der weihnachtskuchen ist zum niederknien) und am 6.dezember hörte man, dass es hinten im restaurant einen soundcheck gab, den meme selbstredend besuchen musste. papa an der hand ging es richtung musik... es war sascha, der dort gerade im abgeranzten jogginganzug in bester stimmung seine lieder sang... er hat mit marlene faxen gemacht und wir bekamen vom chef persönlich die erlaubnis zuzugucken (alle anderen wurden weggeschickt (nur die kleine dame mit mama durfte bleiben) und immer wenn es eine pause zwischen den songs gab rief marlene so richtig laut: MEHR!!! es war zu niedlich... ich bin froh, dass sie so ein "rocker" ist, denn es war wirklich laut und richtig rockig - für saschas verhältnisse...

marlene denkt sich spiele aus - eines heiss mulla mulla und geht so:

ihre freundin leah und sie laufen im trippelschritt im kreis durch alle unsere altbauwohnungstüren (da geht so etwas eben prima) hintereinander her und rufen mulla mulla - was sich aber eher anhört wie minge minge - ich werde dennoch immer wieder korrigiert, wenn ich es wage, diese eigenkreation falsch auszusprechen... wie auch immer, marlene hat sich dieses spiel ausgedacht und leah beherrscht es perfekt... einer von beiden muss sich irgendwann mitten im lauf umdrehen und dem anderen entgegenlaufen bis sie voreinander stehen und vor lachen umfallen...
HERRLICH!!
als meme ansteckend krank aber gut drauf war aber eben nicht in den kindergarten durfte, musste ich manches mal leahs part übernehmen... war zwar nicht das gleiche, wurde aber akzeptiert...

die beiden lieben sich heiss und innig... wenn wir nach hause kommen, MÜSSEN wir bei leah klopfen und wenn leah nach hause kommt, MUSS sie kurz hoch kommen... es ist genial, wenn man ein gleichaltriges, tolles kind im haus hat...

dieses auf´s bobbycarsteigen haben die beiden damen aus dem kindergarten... das geht zackzack und sieht manchmal schwindelerregend aus...
zudem hat marlene jetzt auch das malen mit ordentlich farbe und pinsel entdeckt - mit den fingern, händen und füßen ist nicht ihr ding - aber das kommt möglicherweise noch...

und marlene kommt bezüglich ihres telefonverhaltens direkt nach mir... sie telefoniert wie eine dreijährige - führt wahrhaftig telefonate mit austausch und sinn - macht mhhhs und aaahhhs an den richtigen stellen und läuft manchmal geschäftsmäßig wie ein broker durch die wohnung mit der oma oder hannah am apparat... herrlich!!
mir fallen noch tausend andere dinge ein... davon aber demnächst mehr...
hier noch ein weihnachtsfoto...


Montag, 7. Dezember 2009

auf wunsch nun auch...






hier nun auch noch der beweis, dass ich ganz klar memes mama bin - ich war selbst ganz verblüfft als ich die fotos nach ewigkeiten mal wieder in der hand hielt...

ähnlichkeit!?!?

das ist meine mama und ich finde die ähnlichkeit ist ganz klar nicht von der hand zu weisen - ist das ein schönes foto?!?


Samstag, 5. Dezember 2009

adventskalender - knetemännchen


marlenekind hat einen adventskalender bekommen - am ersten tag hat sie in dem von ihr ausgesuchten beutelchen einen becher gelber knete gefunden... das sind die beiden kollegen, die sie bei der mama bestellt hat - tedde und gack gack...
es ist jeden morgen wieder eine wonne, wenn sie zu der schale geht, in der sonst die walnüsse und orangen, etc. liegen, um sich ein säckchen auszuwählen... sie hat das prinzip direkt verstanden und fragt nicht nach weiteren wenn sie eines ausgepackt hat... immer erst am nächsten morgen... und immer mit leuchtenden augen... soooo schön... da macht weihnachten wieder spaß....

Sonntag, 29. November 2009

berlin...










wir waren in der hauptstadt bei freunden zu besuch... gesehen haben wir nicht allzuviel, dafür waren wir ja auch nicht dort... wir sind ein paar viertel abgelaufen, haben spielplätze, tolle kinderläden (berlin ist übrigens teurer als hamburg - wer hätte das gedacht), viele freaks gesehen, die scheinbar in berlin das stadtbild prägen... wer hier nicht cool und hip ist, einen bescheuerten schnauzbart trägt, nebst pinken ohrwärmern und gelbkarierten socken, sollte besser wieder nach paderborn oder recklinghausen ziehen...
wir waren allerdings hier und hier...
den rest der zeit haben wir mit den freunden und deren kindern verbracht, wurden großartig bekocht und hatten eine herrliche zeit... wir kommen gerne wieder...

Dienstag, 17. November 2009

füßchen...

ermutlich kann jede mutter nachvollziehen, was es bedeutet, wenn man die ersten fußabdrücke seines kindes verliert... ich weiss nicht wieviele tränen vergossen wurden, in wievielen kisten ich wie oft auch immer wieder nachgesehen habe, wie oft ich mich damit getröstet habe, dass es eigentlich nur wichtig ist, dass mein kind so gesund und wundervoll ist und dass solche kleinigkeiten gar nicht so wichtig sind...
darauf gekommen bin ich ja eigentlich nur wegen frau pilli, die hier dieses foto eingestellt hat... als ich dann auch unbedingt sentimentalerweise einen kurzen blick auf unsere füßchen werfen musste, nahm das unglück seinen anfang... die suche und die tränen... ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich hineingesteigert habe...
das ist jetzt ein knappes halbes jahr her...

gerade eben sitze ich mit meiner herzallerliebsten schwester im hatari zum burger essen... da erwähnt sie ganz nebenbei, dass die füßchenabdrücke von marlene (ich hielt schon die luft an) - also ob ich wisse, dass sie in einem meiner bücher liegen... hätte sie vorhin gesehen...


ich kann nicht beschreiben, wie es mir jetzt geht - ich bin wieder kompletter... dieses kleine füßchen hat mir so sehr gefehlt... vielleicht gibt es menschen, die mich für verrückt deswegen halten... aber ich bin in solchen dingen genau so, wie ich bin... das ist mein kind, meine kleine tochter, das ist ihr kleines minifüßchen, wie es nie wieder sein wird, auf denen sie läuft und tanzt... UND ES IST WIEDER DA!!!

Donnerstag, 12. November 2009

12 von 12













und ich war nicht dabei... marlenes erstes mal laternelaufen...
dafür waren der papa und die tante hannah dabei...
unser 12 von 12

Donnerstag, 22. Oktober 2009

neues aus dem hause kleinigkeit






es ist tatsächlich ein zufall - aber hier wurde heute auch - wie hier (nur weniger professionell) - gemalt - und zwar ganz anders als sonst...
nicht wir mussten malen, was die dame uns diktiert, sondern meme hat selbst hand angelegt... was sehr witzig ist, ist die tatsache, dass sie malt wie der papa... wenn hannes skiziert, legt er hinterher immer den kopf ein wenig schräg und setzt am ende einer schwungvollen linie oder einem strich immer zack zack zwei bis drei punkte - pöck - pöck auf´s papier...
meme macht das ähnlich... sie setzt die punkte pöck - pöck direkt am anfang und dann geht´s weiter...
ich war auf jeden fall total hin und weg von den ergebnissen... nicht so zaghaft ein wenig buntstift auf dem papier, das hier immer rumliegt, falls die junge dame mal wieder dringend ein gack-gack gemalt haben muss oder einen bawah (gen) oder eine erdbeere... nein, heute wurde das ganze blatt bemalt und zwar ganz systematisch. nicht einfach drauflos...
sie war absolut vertieft in die sache und es wurde mal oben links angesetzt, dann unten rechts, dann wieder oben und mittig... IRRE!






ansonsten lässt sich bestimmt noch einiges berichten... dass marlene jeden tag noch toller ist... sie seit 4 tagen (nächten) durch!!!schläft von 20 uhr bis 6 uhr mindestens und dann nochmal bis 8!! und dass obwohl ich sogar schon darüber gesprochen und mich gefreut habe...
sie jeden tag GERNE in den kindergarten geht und schon die jacke holt, wenn wir sagen, dass es gleich so weit ist...
sie sagt ja und nein, schüttelt dabei den kopf oder nickt, nimmt im kindergarten die anderen gerne mal in den arm, war heute mit der ganzen gruppe auf der reeperbahn spazieren :O - telefoniert richtig mit der oma, fährt mit dem habawagen vor die wand, an der schon der putz abbröckelt und sagt aua während sie die kaputte wand streichelt... miaut und krabbelt dabei wie ein kätzchen, nimmt uns an die hand, um uns etwas zu zeigen... beim essen müssen wir piep, piep, piep, wir hamm uns alle lieb spielen (sehr witzig mit verschiedenen personen, die das vor ungefähr 60 jahren das letzte mal gemacht haben) wir singen im bett die kindergartenlieder, meme bestimmt, was sie gerne anziehen möchte und ich liebe dieses kind wie verrückt...
mehr ist immer noch ihr lieblingswort...

Montag, 12. Oktober 2009

mullemaus... 12 habe ich nicht geschafft...





ich liebe diese fotos...
das erste ist bei oma nach der apfel- und möhrenernte mit der obligatorischen erdbeermütze...
die nächsten drei sind von heute...
marlene hat spielkameraden "baby" und "tedde" um sich gescharrt, um ein gesellschaftsspiel zu spielen...
das letzte ist in ihrem neuen walkanzug - so ein tolles teil... hier gab es scheinbar auch einen ; )

sonst noch ein paar neuigkeiten von uns...
marlene spricht immer mehr...
sie versucht ALLES nachzuplappern - zu niedlich...
am wochenende hat sie mitbekommen, dass der papa mich "kicka" nennt...
das tut sie jetzt auch...
erst mama...
dann kicka...
im kindergarten ist sie absolut angekommen...
sie verabschiedet sich mit winken und küsschen, strahlt über das ganze gesicht...
eine wunderschöne zeit - heute vor 17 monaten waren wir im krankenhaus und wussten, dass wir sie in den nächsten stunden kennelernen dürfen... was für ein großartiger moment...

Samstag, 3. Oktober 2009

neues von MEME...

video

meine kleine tochter nennt sich MEME... das hat sich bereits vor 2 wochen herausgestellt - ich habe nur noch nicht davon berichtet... MEME zeigt auf sich auf fotos oder im spiegel und ruft MEME... es ist so niedlich... mama, papa, MEME...

das absolute highlight war allerdings gestern auf der fahrt zur oma... ich rieche, dass es fürchterlich stinkt im auto und frage spaßeshalber - obwohl ich es natürlich besser wusste - marlenes papa, ob er gepupst hat... er lacht und sagt selbstverständlich nein... ein paar sekunden stille und marlene sagt: MEME... sie war verantwortlich für den gestank und das wusste sie auch ;)

meine kleine meme...

Donnerstag, 24. September 2009

liebe tante hannah





wir wünschen dir alles, alles, alles, alles, alles, alles.... LIEBE zum geburtstag...
du bist großartig und ich hoffe, dass dein abend auch so war/ist...

ich drücke dich fest... und alles weitere später persönlich - ich freue mich auf ein familienkaffetrinken mit dir...